Körper-Psychotherapie

als Weg zur Lebensquelle

Alltägliche Sorgen, Termindruck, hohe Verantwortung, zwischenmenschliche Enttäuschungen und Verletzungen können zu Überlastungen, Erschöpfungssyndromen Burn-Out-Zuständen und Depressionen führen, die von Schlafstörungen, verminderter Konzentrationsfähigkeit, psychosomatischen Schmerzen, Kraftlosigkeit und Lustlosigkeit begleitet werden.

Wenn die eigene Lebendigkeit erstarrt ist, wird es Zeit, sich auf den Weg zur eigenen Lebensquelle zu machen.

Kunst und Kreativität können die erstarrte Lebendigkeit zu neuem Leben erwecken.

Ich bieteTanz– und Körper-Psychotherapie sowohl im Einzelsetting als auch im Gruppenverfahren an. Vor dem Hintegrund der Achtsamkeit arbeite ich methoden-übergreifend tiefenpsychologisch, integrativ, psychodynamisch und systemisch orientiert.

Durch Körperwahrnehmung, Bewegung, Meditation, freier Tanz, Malen, Schreiben, und Sprechen können gestaute Lebensenergien und verdrängte Gefühle wieder fließen. Im therapeutischen Gespräch werden Zusammenhänge, Wiederholungsmuster aus der frühen Kindheit und Ressourcen erkennbar, um transformative Prozesse anzuregen.

Es ist ein Weg des sich Wieder- oder Neufindens durch Selbsterfahrung in der Begegnung mit sich und anderen.